Steillagen Weinberge im Moseltal

Weinbau an der Mosel

Hier in Cochem, wo die Mosel ihre schönste Schleife zieht, erleben Sie beim Spazieren und Wandern durch die Weinberge die Naturbesonderheiten des Tals. Die Landschaft ist eine romantische Mischung aus steilen Rebhängen, kunstvoll angelegten Weinterrassen, urwüchsigem Wald, Hänge mit blühenden Pfirsichbäumen.

An der Mosel findet die Rebe optimale Bedingungen.
Die geschützte Lage der Weinberge tief in der Tal - ebenen macht die Mosel zu einer der wärmsten Regionen in Deutschland. Zusätzliche erhält die Rebe in der Nacht die gespeicherte Wärme vom Moselwasser und den Schiefersteinen im Weinberg. Die Temperaturen sind ausgeglichener und höher als nur wenige Kilometer südlich oder nördlich. Um eine optimale Licht und Wärmeausbeute zu erhalten sind die Weinberge an der Mosel oft an Windgeschützen Süd, oder Süd - Westhängen angelegt worden.

Anforderungen der Rebe an das Klima:

  • Eine Sonnenscheindauer von ca. 1300 Stunden
  • Benötigte Niederschlagsmenge im Jahr von ca. 380 bis 550 ml.
  • Mindestanforderung an die Durchschnittstemperatur

Blütezeit von min 15 Grad
Vegetationszeit von min. 18 Grad
Während der Traubenreife, min 17 Grad

Günstig wirkt sich aus:

  • Keine Trockenperioden in der Sommerzeit
  • Kein Regen, wenn die Trauben reifen